Was ist Fur Further?
Fur Further ist ein Fortsetzungs-Hörspiel, aufgebaut als Parodie der RTL TV-Reihe Big Brother.
Bei dem Projekt geht es darum, dass sich sechs Figuren für 130 Tage in einem Zwinger ohne jegliche Chance auf Privatsphäre aufhalten müssen. Zwar gibt es bei dem Projekt (noch) keine Bildübertragung, aber jedes noch so kleine Geräusch wird von 260 installierten Mikrophonen aufgezeichnet und schließlich im Halbtags-Rhythmus in einer Zusammenstellung den Zuhörern präsentiert.

Bei mir wird die Internetseite falsch/zerrissen dargestellt, warum?
Diese Internetpräsenz ist für den Mozilla Firefox optimiert worden, und wird durch CSS erst
"zusammengebaut". Da wir aber noch lange keine Vollprofis in CSS sind, kann es bei bestimmten
Auflösungen und Browsern zu einer fehlerhaften Darstellung kommen.
Optimal ist: Mozilla Firefox (am besten die aktuelle Version) mit einer Bildschirmauflösung von
1280x1024 Pixeln zu verwenden.

Ich bekomme unter der Episodenbeschreibung nur ein weisses/graues Feld mit einem
Downloadlink für eine ZIP-Datei angezeigt, was soll das?

Unter der Episodenbeschreibung befindet sich der MP3-Player, dieser wird mit Flash realisiert.
Solltest Du keinen Flashplayer, oder nicht die richtige Version haben, kann genau dieser
Effekt auftreten.
In soeinem Fall kannst Du den Flashplayer auf der Adobe-Seite einfach herunterladen;
da wir jedoch um die Probleme unter Linux bescheidwissen, bieten wir jede Folge zusätzlich
zum Download an - auch gut geeignet für den MP3-Player zum mitnehmen!

Kann man da irgendwie mitmachen?
Diese Frage wird tatsächlich häufig gestellt...
und grundsätzlich ist das auch kein Problem, solange es irgendwie möglich ist, eine neue Stimme
in das Projekt einzubauen, es muss ja keine Stimme eines Kandidaten sein.
Mitmachen kann eigentlich jeder, jedoch erfordert das eine passende Ausrüstung:
Weil wir eine möglichst hohe Qualität erreichen wollen um den Hörgenuß nicht zu trüben ist es
notwendig alle gesprochenen Passagen per Grossmembranmikrophon einzusprechen,
schon alleine damit jeder Sprechpart zumindest vergleichbare Qualität hat.
Da wir aus eigener Erfahrung aber wohl wissen, dass diese Dinger aber auch dementsprechend
teuer sind, gibt es nur wenige die so ein Teil haben. Deshalb treffen wir uns regelmässig
um alle in das selbe Mikro reinzusprechen - theorethisch ist eine Mitwirkung also schon
möglich, wenn Du in der Nähe von Bonn wohnst, und - nicht zu vergessen - die nötige
Ausdauer, den Spaß und vorallem aber Zuverlässigkeit mitbringst.
Nicht zu vergessen, Fur Further braucht nicht nur Sprecher, sondern auch nette Leute, die
uns bei Skriptumsetzungen helfen, etc. Mehr Infos hierzu gibt's auf der Job-Seite

Warum gibt es keine weiblichen Charaktere?
Nunja, wir haben einfach keine Frau im Team, also woher soll die Stimme kommen?



Das Projekt wurde Anfang 2011 stillgelegt... + +++ + Schreibt in unser Gästebuch oder in unser Forum wenn ihr Lust habt...